Javascript is currently disabled. This site requires Javascript to function correctly. Please enable Javascript in your browser!

Bemerkenswertes 2003

Bronze auf Deutscher Meisterschaft

7. Dezember 2003

Die Showdance-Formation "Charisma"  der Jazz- und Modern Dancer unseres Clubs erreichte auf der Deutschen Meisterschaft am Wochenende in Marl mit Bronze einen "Treppchenplatz".
Nach dem Weltmeisterschaftserfolg im Solo-Showdance von Fernando Flores haben sich die Aachener Grün-Weißen unter Trainerin Leonore Gschaider mit diesem erneuten Erfolg auf nationaler Ebene als die führende Gruppe im Jazz- und Moderndance in der Aachener Region erwiesen. Sicherlich hat sie sich mit diesem 3. Platz selbst das schönste Weihnachtsgeschenk bereitet.

Ein großartiger Anlass zum Feiern und Ansporn für das neue Jahr. Charisma
Die Showdanceformation "Charisma"
(Bildmitte: Fernando Flores )

Fernandos Erfolg auf der WM der Showdancer

7. Dezember 2003

Mit einem 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft qualifizierte sich Fernando Flores Alvarez für die Teilnahme an der WM der Schowdancer in Riesa bei Dresden. Dort erreichte er einen hervorragenden 2. Platz im WM-Team Deutschland und damit Platz 12 in der Gesamtwertung.

H E R Z L I C H E N     G L Ü C K W U N S C H !!!


Lieber Fernando, mit Deinen Ballettaktivitäten und Deinem Engagement bei Charisma bist Du eine echte Bereicherung unseres Clubs.

Nikolausball, das Clubereignis

6. Dezember 2003

Temperament

Ein volles Haus, spritzige Stimmung, ein Programm fürs Herz und tanzen bis zum abwinken - das ist der Nikolausball bei Grün-Weiß.
Jedes Jahr aufs Neue richtet eine Gruppe unseres Clubs den Ball aus. In diesem Jahr verdanken wir die gute Organisation und das tolle Programm Udo Quattelbaum und Sabine Spill, die es mit Ihren Gruppen wieder schafften, die hohen Vorgaben der Vorjahre zu halten.
Wir alle haben uns köstlich amüsiert und unsere Vorfreude auf den Nikolausball 2004 begann mit dem Verklingen des letzten Taktes der Musik :). Wir danken den Organisatoren.

und gute Laune

Bilder sagen mehr als Worte. Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie

Unsere Trainer sind einfach SPITZE !

17. November 2003, Paderborn

Vor 650 bestens gelaunten und begeisterten Zuschauern erreichten Heiko Kleibrink und Giselle Keppel zum 7. Mal in Folge den Titel des Deutschen Meisters der Professionals in den Standardtänzen.
Ihre tänzerisch vollendete Darbietung ließ keinen Zweifel am Endergebnis zu.

Die Lateintrainer unseres Clubs Dirk Bastert und Alla Bastert Tkachenko erreichten den 4. Platz.
Mit ihrer anmutigen und bezaubernden Präsentation eroberten Sie sich einen festen Platz im Herzen der Zuschauer.

Wir freuen uns mit Euch!

Qualifikation der JMD-Showtanzformation zur DM

8. November 2003

Die Showtanzformation unserer JMD-Gruppe erreichte bei der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft den zweiten Platz und schickt sich an, diesen Platz auf der DM zu verteidigen.

Wir sind stolz auf Euch und drücken alle Daumen !

Breitensportler wurden Vize-Landesmeister

8. November 2003

Völlig überraschend errangen unsere Breitensportler am letzten Wochenende die Vize-Landesmeisterschaft im Kampf um den BSW-Pokal des TNW.
Sie erreichten mit Minimalbesetzung den 2. Platz von 15 angetretenen Mannschaften. Lesen Sie den kurzen Bericht von Bernd Kraus:

Völlig überraschend errangen am letzten Wochenende die Breitensportler des größten Tanzsportclubs der Region, des TSC Grün-Weiß Aquisgrana Aachen, die Vize-Landesmeisterschaft im Kampf um den BSW-Pokal des TNW (Tanzsportverband NRW). Mit der verletzungsbedingt minimalen Mannschaftsstärke von drei Paaren zeigten die Aachener eine starke Leistung und verfehlten den ersten Platz nur knapp hinter dem Sieger aus Düsseldorf. Insgesamt tanzten 15 Mannschaften mit 65 Paaren um diesen zum zweiten Male ausgelobten Pokal. Nach dem dritten Platz aus dem Vorjahr bedeutet dieser Erfolg der Breitensportler eine weitere Steigerung, die dieser Wettkampfart Auftrieb geben sollte. Der Breitensportwettkampf zeichnet sich neben der sportlichen Leistung insbesondere durch den hohen Stellenwert der Geselligkeit aus. Er ist besonders geeignet, neue Paare zu integrieren und das Vereinsleben zu stärken.

Herzlichen Glückwunsch !

Großartiges Wochenende

11. + 12. Oktober 2003

Daß der Tanzsport immer für Überaschungen gut ist, wissen wir schon lange.
Wenn jedoch auf einer Landesmeisterschaft die gesamte Endrunde von Grün-Weiß-Aachen bestritten wird, so ist das auch für ganz verwöhnte ein Hilight.
So geschehen am Samstag auf der LM HGR II D Latein in Sankt Augustin.
Wir gratulieren allen Paaren und natürlich ganz besonders dem Siegerpaar Thomas Burchardi/Dorothée Biesterfeld zum Landesmeister und Aufstieg in die C-Klasse.
Platz 2 erreichten Henning Fehrmann/Alexandra Lueg und Bronze erhielten Stefan Pfeiffer/Doris Arz.

An dieser Stelle haben sicher auch die Trainer Dirk und Alla eine ganz besondere Anerkennung verdient.

Lorenz Graeff/Antje Eder sicherten sich den Vizelandesmeister in der HGR II D Standard. Herzlichen Glückwunsch!

Auf der LM HGR II C Standard setzte sich am Sonntag die Erfolgsserie der Aachener Paare fort. Sie eroberten alle Medaillenränge!!!
Wir gratulieren Henning Fehrmann/Alexandra Lueg zum Landesmeister und Aufstieg, sowie Armin Börner/Britta Lengfeld für den Vizemeister und Thomas Burchardi/Dorothée Biesterfeld für den 3. Platz

Hoch motiviert gelang es Henning und Alexandra auch im anschließenden II B Turnier den 3. Platz zu erreichen. Eine tolle Leistung!


Auch unsere Trainer konnten dieses Wochenende auf der Erfolgsseite verbuchen:
In Chemnitz tanzten sich Dirk Bastert/Alla Bastert-Tkachenko bei der Deutschen Meisterschaft der Professionals über 10 Tänze an die Spitze und sicherten sich erneut den Titel. Herzlichen Glückwunsch!
Bei der erstmals stattfindenden Europameisterschaft Professionals Kür Standard wurden Heiko Kleibrink/Giselle Keppel Vize-Europameister. Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren allen herzlich zu diesen Supererfolgen !

Bonner Sommerpokal

02. + 03. August 2003

Am diesjährigen Sommerpokal des TSC Royal Bonn haben unsere Turnierpaare mit großem Erfolg teilgenommen. Insbesondere gratulieren wir Armin Börner und Britta Lengfeld, die viermal in der Standardsektion (sowohl HGR als auch HGR II) eine Platzierung erreichten und als Turniersieger auch an einem folgenden C-Turnier teilnahmen. Dort erreichten sie mit einem geteilten 5./6. Platz ebenfalls eine Platzierung und waren damit innerhalb eines Turnierwochenendes von der D-Klasse in die C-Klasse aufgestiegen.

Wir gratulieren herzlich zu diesem Supererfolg !

Aufstieg Jugendformation "ENERGY"

So. 20 Juli 2003

Am Sonntag tanzte unsere Jugendformation bei über 30 Grad um den Aufstieg.
Die 7 Wertungsrichter sahen die Gruppe auf dem ersten Platz. 

Somit ist ENERGY in die Jugendverbandsliga aufgestiegen.

Wir gratulieren herzlich!

Tanzem Im Dreiländereck

12.+13. Juli 2003

In diesem Jahr fand erstmalig das Tanzsportwochenende "TanzemIm3LE" statt.
Das Organisationsteam, das sich aus Vertretern aller 4 Aachener Tanzsportclubs zusammensetzt, kann mit dem Ergebnis wirklich zufrieden sein.
Fast 400 Startmeldungen, eine gelungene Abendveranstaltung, die große ausländische Beteiligung (von Wien bis Amsterdam) und die vielen Dankes-E-Mails sprechen für sich.
Auf der Internetseite des TanzenIm3LE sind Ergebnisse, Bilder und Meinungsäußerungen zu finden.
Arne Barinka vom TSZ veröffentlichte einen Artikel im TSZ-Newsletter:

Das Tanzsportwochenende 'Tanzen im Dreiländereck' oder kurz 'Tanzen im 3LE' war und ist zur Stunde noch ein voller Erfolg. Das Organisations-Team aus Vorstandsmitgliedern der vier Aachener Tanzsportvereine Grün-Weiß Aquisgrana, Schwarz-Gelb, ATSC Blau-Silber und des Tanzsportzentrums Aachen kann wirklich stolz sein: Circa 400 gemeldete Paare, 31 Turniere sowie eine tolle Stimmung und ein volles Haus bei der gestrigen Ball-Veranstaltung.

Diese war auch der Rahmen für den hochklassig besetzten internationalen Mannschaftsstädtekampf: Jeweils ein Hauptgruppen Standard-, ein Hauptgruppen Latein- und ein Senioren Standard-Paar mit Mannschaftsführer bildeten ein Team in dem vielbeklatschen Turnier. In diesen Dreier-Kombinationen tanzten deutsche, belgische und niederländische Mannschaften mit so schillernden Namen wie 'The Red Angels', 'The Dutch Dream Team', oder 'The Humble Tumble Honey Bees' gegeneinander.

Wie hochkarätig es in diesem Wettstreit zur Sache ging kann man an der Besetzung des Eupener Teams sehen: Edna Klein & Slawek Lukawczyk (Blackpool Sieger Senioren Standard, Belg. Meister Sen. Standard, Belg. Meister Sen. Latein), Kelly Smith & Thomas du Bru (Belg. Meister Amateur Haupt. Latein) und Jhonny und Annarita Lekenf Tramacere (Belg. Meister Amateur Haupt. Standard).

Auch am Flächenrand, d.h. im Wertungsgericht war man hochklassig besetzt: Es werteten Josef Vontron (1. Vorstitzende TNW, 2. Vorsitzende DTV), Ivo Münster (Sportwart Mittelrhein), Anton Reniers (WR vom niederländischen Verband NADB), Petra Heiduk (Trainerin Aachener Lateinformation), sowie Dr. Albertus Kim (TSC Grün-Weiß Aquisgrana Aachen)

Als einer der Teamkapitäne war außerdem der niederländische Bundessportwart (Sportdirektor) Jaap Ruiten tätig, der mit Gattin Coby Ruiten angereist war.

Am Ende des Abends standen 'The Aixperts' aus Aachen mit Georg Mertens & Dr. Silke Sowade, Tim & Alexandra Bonkowski, und Michael Horstmann & Denise Heller als Sieger fest. Die Ergebnisse im einzelnen:

1. Aachen/ Bonn 'The Aixperts' (79 Punkte)

2. Eupen 'The Champions Team' (84,5 Punkte)

3. Aachen 'Die Bunten Vier' (95 Punkte)

4. Düsseldorf 'The Red Angels' (96,5 Punkte)

5. Sittard 'The Humble Tumble Honey Bees' (116,5 Punkte)

6.-7. Köln 'Das A-Team' (118 Punkte)

6.-7. Tilburg 'Henny's Dream Team' (118 Punkte)

8. Mainz 'Mainzelmännchen auf Tour' (121,5 Punkte)

9. Sittard 'The Dutch Extreme Team' (123 Punkte)

10. Sittard 'The Dutch Dream Team' (131 Punkte)

Auch am Sonntag Nachmittag fanden weitere Turniere in drei Hallen in Aachen statt, sämtliche Infos, Ergebnisse und viele Bilder finden Sie unter tanzenim3le.de


Schon jetzt blicken die Organisatoren gespannt auf den nächsten Termin: 24.+25.7.2004.

Stammhalter im Hause Kleibrink

Im Mai 2003

Von allen mit Spannung erwartet - jetzt ist es soweit: Simon Maximilian Kleibrink ist da.
Wir gratulieren den stolzen Eltern, Heiko und Iris, und wünschen Simon alles Gute auf seinem Lebensweg.

Tanz in den Mai

02. Mai 2003

Am 30. April 2003 fand in unserem Clubhaus der Tanz in den Mai mit großem Besucherzulauf (ca.160 Gäste) statt. Die Familie Scheilen sorgte wieder für ein dem Abend entsprechendes Ambiente, sogar ein echter Maibaum stand an der Tanzfläche. Von einigen Herren wurde ein traditionelles Mailied gesungen und wie immmer wurde bei guter Musik viel getanzt. Alles in allem ein toller Abend, der auf weitere Veranstalltungen dieser Art hoffen lässt.

Interesse am "Tanztee" ist ungebrochen

12. April 2003

Die mit ca. 50 Personen sehr angenehme und seit vielen Terminen recht konstante Besucherzahl spricht für sich.

Daß die Tanzfläche nicht abkühlte und vom gesamten Altersspektrum (Jugend bis Senioren III) fleißig bearbeitet wurde liegt nicht zuletzt an der tollen Athmosphäre und der wirklich gelungenen Musikauswahl. (Danke Guido !). Bei diesen Voraussetzungen sind sogar die Tanzpausen ein Genuß, hat doch das Auge immer wieder was neues zu entdecken und der Gesprächsstoff geht nicht aus.
Mal sehen, was die Fragebogenaktion an Anregungen der Gäste zutage fördert. Wir sind immer für Vorschläge dankbar.
Schicken Sie uns doch eine E-Mail mit Ihren Vorschlägen an info@gruen-weiss-aachen.de.

Wir freuen uns schon jetzt auf den "Tanz in den Mai" am 30.4. um 20:00 Uhr.

Enorme Besucherzahl beim orientalischen Abend

29. März 2003

Je näher der Abend rückte, umso deutlicher wurde das große Publikumsinteresse an dieser Variante des Tanzes. Die über 200 (!!!) Gäste überraschten dann sogar die Veranstalter. Nur mit Mühe konnten die letzten Reserven an Sitzmöglichkeiten aktiviert werden, um allen einen Platz zu bieten.
Die Laien konnten es vermuten, die Experten erkannten es gleich: Das Niveau der Darbietungen war professionell!
Verzaubert von der Atmosphäre des Abends war den Gästen der Wunsch von den Augen abzulesen:

Laßt das nicht den letzten orientalischen Abend gewesen sein !!!

Große Freude in der JMD-Sektion

Die neu gegründete Jugendformation " ENERGY " hat am Sonntag ( 9.03.03 ) in Wuppertal ihr 1. Jugendlandesligaturnier getanzt.

Sie haben von 11 Formationen nach Wuppertal, den 2. Platz belegt !!!.


Kommentar von Trainerin Leo Gschaider: Wir sind total glücklich.Das viele Training hat sich gelohnt!!!
Zu diesem Erfolg können auch wir nur gratulieren !!!

Buntes Treiben auf dem Karnevals-Tanztee

22. Februar 2003, Diesmal steht der Tanztee ganz im Zeichen des Karnevals

Eine fröhliche Gruppe von ca. 40 Gästen hatte sich in bunter Tracht versammelt und zeigte, daß auch Tänzer Frohsinn, bunte Kostüme und gute Laune schätzen.
Die vielen Programmpunkte sorgten für reichlich Abwechslung. Wer hätte schon gedacht, daß der liebe Karl Heinz seine tänzerische Laufbahn so hervorragend in eine Büttenrede kleiden kann? Das war professionell!
Der inzwischen schon traditionelle Gesangsauftritt unserer Wirtsleute mit ihren Freunden war wie immer eine Bereicherung und so stimmten die Anwesenden erfreut ein, als "unser Clubsong" ertönte (Text wird demnächst veröffentlicht).
Ja und dann ... . (Hier fehlen dem Autor fast die Worte!)
Dann geschah das fast Unfaßbare: Der Saal füllte sich mächtig als der Richtericher Karnevalsverein aufmarschierte, mit Prinz, Hofstaat, Prinzengarde, Schautanztruppe und viel Gefolge.
Mit insgesamt 70 Personen (!!!) waren uns diese Gäste zahlenmäßg deutlich überlegen, von der Stimmung her konnten wir jedoch gut Paroli bieten. Das umfangreiche und spritzige Programm war ein echter Höhepunkt.
Sie haben schon zugesagt, daß sie im nächsten Jahr gerne wieder zu uns kommen werden - und wir können uns drauf freuen. Wegen
guter
Stimmung
Orden
Wir erhalten
Karnevalsorden

Riesen-Erfolg für Kleibrink/Keppel

27. Januar 2003, Meldung des TNW

Bei den United Kingdom Championships in Bournmouth (England) gelang dem früheren TNW- und amtierenden 6-fachen deutschen Meisterpaar Heiko Kleibrink/Giselle Keppel ein toller Erfolg. Sie zogen als erstes deutsches Paar seit Oliver und Martina Wessel-Therhorn 1989 in die Runde der besten zwölf Paare der Championships ein. Hochmotiviert durch den Gewinn der Open Standard Paris wenige Tage zuvor konnten sich die beiden in einem 169 paarigen Feld aus 42 Nationen bis ins Semifinale tanzen. Als weitere deutsche Paare erreichten Stefan Ossenkop und Pia David die Runde der besten 24 Paare, Gerwin Biedermann und Betty Urbeinz waren in der 48 Runde noch dabei.
Wir gratulieren !!!